Heulage in der Pferdefütterung

Wenn Sie bei der Pferdefütterung auf Luckylage zurückgreifen, können auch Sie als Halter profitieren. Unsere Heulage ist wesentlich ergiebiger als viele andere Futtermittel und das bedeutet eine enorme Geldersparnis für Sie.

Heulage hat den gleichen Nährstoffgehalt wie frisches Gras

Unsere Heulage wird während der Gräserblüte gemäht und schonend angewelkt. Anschließend wird Luckylage kurz vor dem Ende der Trocknung fest gepresst und luftdicht verpackt. Dadurch und durch den späten Schnitt hat es einen niedrigeren Rohproteingehalt als Silage. Heulage hat generell einen höheren Nährstoffgehalt, da die Mahdt auf einen Trockenmassengehalt von 60 Prozent angewelkt wird. Bei Silage liegt dieser bei maximal 45 Prozent. Somit können Sie im Vergleich zum bekannten Raufutter weniger füttern. Gleichzeitig sparen Sie auch bei der Zugabe von Kraftfutter bei der Pferdefütterung, denn Heulage hat den gleichen Nährstoffgehalt wie frisches Gras und zeichnet sich durch eine hohe Energiedichte aus. Ein Luckylage-Ballen reicht für ein durchschnittliches Großpferd in der Regel drei Tage. Die Fütterung Ihres Pferdes wird somit günstiger und geht wesentlich leichter von der Hand, denn unsere Heulage wird in sehr handlichen 20kg Ballen abgepackt. Diese sind leicht zu transportieren und können gut gelagert werden.